Arbeiten am Schulhof der Grundschule Zossen dauern weiter an

14.09.2013

Seit dem 12.06.2013 wird auf dem Schulhof der Zossener Grundschule gearbeitet. Ursprünglich sollte der Schulhof am 19.08.2013 wieder freigegeben werden.

Nun teilte die Bürgermeisterin in der SVV am 04.09.2013 mit, dass sich die Fertigstellung der Arbeiten um ca. 4 Wochen verschieben wird. Als Ursache für diese Verschiebung nannte Sie diverse „Vandalismusschäden“, die Ausbesserungen des Sockels an der Schule sowie den neu herzustellenden Blitzschutz.

Die Ferienzeit hätten aus meiner Sicht besser genutzt werden müssen, um zumindest einen Teil des Schulhofes wieder nutzbar zu machen. Ob der Schulhof am 19.09.2013 tatsächlich freigegeben werden kann, scheint fraglich. Die Fotos stammen 08.09.2013 und zeigen, dass noch eine menge Arbeit zu leisten ist.
Die Planungen zur Schulhof- und Sportanlagengestaltung an der Grundschule Zossen wurden in der SVV bereits am 13.06.2012 einstimmig bestätigt. Schließlich worde damit auch endlich einer Forderung der Schulkonferenz nachgekommen, die sich bereits vor einigen Jahren mit einer Petition an die Stadtverordnetenversammlung gewandt hatte.

Ich hatte seinerzeit darauf hingewiesen, dass hinsichtlich der Planungen auch die Schulkonferenz beteiligt werden sollte. Das war nicht nur rechtlich zwingend notwendig, sondern hätte auch hilfreich sein können, um die Planungen - auch hinsichtlich des Zeitplanes - noch zu optimieren. Auch die Grünanlagen an der Schule sind mangelhaft gepflegt.

Durch die Verzögerungen an der Grundschule Zossen gibt es wohl auch bei der Neugestaltung der Schulsportanlage der Grundschule Wünsdorf ebenfalls Verschiebungen nach hinten. Dabei wurde in bereits in der Stadtverordnetenversammlung am 12.12.2012 die Planung zur Schulhof- und Sportanlagengestaltung an der "Erich-Kästner" Grundschule Wünsdorf/GT Waldstadt bestätigt.

In Wünsdorf (Grundschule) wurde nun nach Prüfung der Gegebenheiten überraschend festgestellt, dass der Aufbau der alten Laufbahn nicht mehr tragfähig ist und dieser komplett erneuert werden müsste. Das Planungsbüro überprüft momentan die Kosten und eine Variante einer noch kleimeren neuen Laufbahn. In 2014 wird dann die Kapazität vollständig zum Bau der Anlagen an der Grundschule Wünsdorf aufgewandt.

Auch bei der Grundschule Glienick wird es somit hinsichtlich der Erneuerung der Schulsportanlage Verschiebungen nach hinten geben.

tl_files/music_academy/Aktuelles/Zossen-Grundschule-e-3.jpg
Auch die Grünanlagen an der Schule sind mangelhaft gepflegt.
tl_files/music_academy/Aktuelles/Zossen-Grundschule-b.jpg
Bauarbeiten am Schulhof der Zossener Grundschule dauern an.
tl_files/music_academy/Aktuelles/Zossen-Grundschule-a.jpg
Foto vom 08.09.2013
tl_files/music_academy/Aktuelles/Zossen-Grundschule-interrn-.jpg
Die Treppe an der Schule ist fast zugewuchert.

Zurück

Aktuelles (Archiv)