Ein Brand in einer Werkstatt- und Lagerhalle in Dabendorf hat einen Schaden von mehreren Hunderttausend Euro verursacht

28.11.2011

Ein Brand in einer Werkstatt- und Lagerhalle der Fruchtsaft Bayer GmbH & Co. KG im Gewerbegebiet am Ortsrand von Dabendorf hat einen Schaden von mehreren Hunderttausend Euro verursacht.

Das Feuer war aus bislang ungeklärter Ursache am Sonntagvormittag ausgebrochen. In der Halle befand sich unter anderem eine Ölheizung mit entsprechendem Öltank.
Beim Eintreffen der Feuerwehr stand bereits das ganze Gebäude in Flammen, dichter Qualm stand bis in die umliegenden Straßen. Erst gegen 23.00 Uhr war der Brand unter Kontrolle. In den darauffolgenden Stunden musste jedoch mehrfach nachgelöscht werden. Die Halle ist vollständig zerstört, der Sachschaden wird auf über 600.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.


Ergänzung:

Die Polizei teilte am Donnerstag (1.12.2011) in Potsdam mit, dass der Brand der Lagerhalle am vergangenen Wochenende in Dabendorf durch einen technischen Defekt in einem Schaltschrank einer Kühlanlage verursacht wurde. Damit sei der Verdacht einer Brandstiftung vom Tisch.

Zurück

Aktuelles (Archiv)