"Die Geheimen Religionen" Buchvorstellung

12.05.2012

Am 31.05.2012 um 19:00 Uhr wird Dr. Wolfgang Herles, Leiter und Moderator des ZDF-Literaturmagazins das blaue Sofa, im Gespräch mit Dr. Klaus-Rüdiger Mai das neue Buch des Autors im Gemeindesaal der evangelischen Kirche in Zossen vorstellen.

Veranstalter: Bürgerinitiative Zossen zeigt Gesicht

Warum ist Maria die allverehrte Gottesmutter und Sternenkönigin? In der Bibel wird sie eher am Rande erwähnt. Weshalb zeigt sich Christus im Strahlenkranz? Worauf verweisen Sternkreiszeichen wirklich? Was suchen christliche Mystiker, Beginen, Kabbalisten und Sufis?
Unter dem Gewand des Christentums, des Judentums, des Islam und zahlreicher Volksbräuche haben sich viele seltsame Rituale und Weltdeutungen erhalten, die weit in die Zeiten zurückreichen. Sind das nur Überbleibsel untergegangener Kulte oder leben hier nur scheinbar versunkene Religionen in verkleideter Gestalt weiter?

Dr. Klaus-Rüdiger Mai geht in seinem neuen Buch „Die Geheimen Religionen“ diesen Fragen nach und entdeckt die Religion hinter den Religionen. 

In seinem Buch leistet er zudem einen Beitrag zum Verständnis des Islam. In Zeiten, in denen radikale Islamisten auf Rechtspopulisten treffen und beide Gruppierungen versuchen, das Zusammenleben und das Gespräch von Menschen unterschiedlicher Konfessionen zu torpedieren, wird dieses gegenseitige Verständnis umso wichtiger.
 
Dr. Wolfgang Herles, Moderator und Redaktionsleiter der ZDF-Literatur-sendungen auf dem „Blauen Sofa“. Geboren 1950, aufgewachsen in Lindau am Bodensee, Studium der Neueren Deutschen Literatur, Geschichte, Psychologie und Promotion an der Universität München. U.a. Leiter des ZDF-Studios Bonn, Leiter des ZDF-Kulturmagazins „aspekte“, Moderator der ZDF-Talkshow „live“ und der politischen Gesprächssendung „Was nun… Er schrieb sieben politische Bücher, u.a. den Bestseller „Wir sind kein Volk“ und vier Romane, zuletzt „Die Dirigentin“.
 
Klaus-Rüdiger Mai, geb. 1963, Dr. phil., studierte Germanistik, Geschichte und Philosophie. Er lebt als Schriftsteller, Dramaturg und Regisseur in der Nähe von Berlin. Sein besonderes Interesse gilt der Begegnung der religiösen Kulturen in Europa und ihrem Einfluss bis in die Gegenwart. Seine Biographie über Benedikt XVI., sein große historische Darstellung „Der Vatikan. Geschichte einer Weltmacht im Zwielicht“, sowie sein Bestseller „Geheimbünde“ wurden in über 13 Sprachen übersetzt. Zusammen mit Werner Tiki Küstenmacher publizierte er den Band „Weltreligionen“ (2010). Unter dem Namen Sebastian Fleming veröffentlicht er mit großem Erfolg historische Romane, zuletzt den Roman über die Erbauung des Petersdoms: "Die Kuppel des Himmels" (2010). In dem 2012 erschienen Sachbuch „Geheime Religionen“ zeigt er, dass im Judentum, Christentum und Islam die Wurzeln uralter Religionen lebendig geblieben sind.

Zurück

Aktuelles (Archiv)