Flugrouten zum Nachteil von Zossen geändert

06.07.2011

Am 4. Juli 2011 wurden die Vorschläge der Deutschen Flugsicherung (DFS) zu den Flugrouten bekanntgegeben. Dabendorf und Zossen werden nach diesen Vorschlägen massiv vom Fluglärm betroffen sein. Ich habe mich nun in einem offenen Brief an die Bürgermeisterin der Stadt Zossen gewandt, um mit ihr gemeinsam dieses Unheil doch noch abzuwehren.

Bereits im September 2010 forderte ich die Bürgermeisterin auf, der Fluglärmkommission (FLK) beizutreten und dort mit Nachdruck und großem Engagement zu arbeiten, um die Einwohner der Stadt vor diesen Einbußen an Lebensqualität zu schützen und die gesundheitlichen Risiken, die von dieser Planung für die Bürger von Zossen, Dabendorf, Glienick und Werben ausgehen (Lärm, Umweltverschmutzung etc.), abzuwehren. Offensichtlich hat Sie die drohenden Gefahren deutlich unterschätzt.

Den offenen Brief können Sie hier öffnen.

Zurück

Aktuelles (Archiv)