18. Neujahrskonzert mit Weltblech in der Zossener Dreifaltigkeitskirche

02.01.2013

Konzerttradition wird volljährig

Das jährliche Neujahrskonzert in der Zossener Dreifaltigkeitskirche hat längst seinen Platz nicht nur im Herzen des Zossener Publikums erobert.

Die Qualität von Weltblech resultiert u.a. auch aus dem Verständnis heraus, sich als Ensemble zu sehen. Es gibt weder festgelegte Positionen innerhalb der Gruppe, noch gibt es einen herausragenden "Star". Ein Grundsatz zieht sich jedoch durch jedes Programm: Weltblech will sein Publikum auf hohem Niveau unterhalten und besticht durch eine erfreuliche Natürlichkeit.


Das internationale Blechbläserensemble hat sich zu einem der bekanntesten Ensembles seiner Art in Deutschland entwickelt. Das Repertoire ist ebenso umfassend wie facettenreich. Es reicht vom üppigen Barockklang über anspruchsvolle zeitgenössische Musik bis zum coolen Jazzarrangement.

Auch für das 19. Neujahrskonzert 2013 gab es bereits eine Zusage. Weltblech verabschiedete sich vom Zossener Publikum wie in jedem Jahr mit dem Klassiker „Kalinka“. Nach Zossen stand am 03.01.2013 ein Konzert in der Berliner Philharmonie auf dem Tour-Programm.

Zurück

Aktuelles (Archiv)