Initiative "AbenteuerKind" in Dabendorf gestartet

21.08.2011

Brandenburgs Justizminister Dr. Volkmar Schöneburg startete am Sonntag, den 21. August 2011, als Schirmherr, die Initiative "AbentuerKind".

Initiatoren sind der Förderverein Brauchtumspflege "Lilienbund" e.V. und Klaus-Rüdiger Mai. Was das Projekt künftig bieten wird, konnte man bereits am Sonntag bei schönem Sommerwetter sehen und erleben. Ein anschauliches Programm zog viele interessierte Kinder und Eltern an. Kinder sind bekanntlich von Natur aus neugierig. Diese Neugier soll erhalten werden. Mit dem Erlernen alter Handwerkstechniken werden nicht nur Fingerfertigkeit und Kreativität gefördert, sondern auch die Verständigung der Kinder untereinander oder die Hilfsbereitschaft. Die Angebote werden sich an Kinder aller sozialer Schichten richten wie auch an behinderte und nicht behinderte Kinder. Eine Kooperation soll es mit der Grundschule Dabendorf, der Förderschule für geistig Behinderte in Groß Schulzendorf und den Wünsdorfer Werkstätten geben.

Das Projekt Abenteurkind ist ein wunderbares Angebot! Kinder können hier Geschichte erleben und mit allen Sinnen erfassen. Dies weckt Interesse an dem was war und noch wird. Ich freue mich sehr, beim Startschuss für das Projekt dabei gewesen zu sein und freue mich darauf, dass Projekt weiter zu begleiten.

Auf diesem Weg nochmals herzlichen Dank den Initiatoren des Projektes AbenteuerKind!

Zurück

Aktuelles (Archiv)