Mangelnde Instandhaltung der Gemeindestraßen wird zum Problem

11.09.2013

 
Jeder von uns benutzt tagtäglich die Gemeindestraßen in Zossen. Egal ob mit Auto, Bus, Rad oder zu Fuß - Straßen sind die Lebensadern der Stadt, ohne die nichts funktionieren würde. Der Erhaltung und der Instandsetzung des Straßenbestandes wurde in Zossen in der Vergangenheit offensichtlich eine eher geringe Beachtung geschenkt.

Zuletzt wurde der schlechte Straßenzustand in der Sitzung der SVV am 4.9.2013 thematisiert.  
 
Dabei umfasst die Verkehrssicherungspflicht die Verpflichtung, alle Verkehrsteilnehmer, die von den Verkehrsflächen im Rahmen zweckentsprechender Nutzung Gebrauch machen, vor Gefahren zu schützen, die aus dem Zustand dieser Verkehrsflächen herrühren. Öffentliche Verkehrsflächen sind möglichst gefahrlos zu erhalten.

In der Vergangenheit hat die Fraktion DIE LINKE durch Anfragen und Anträge darauf hin gewirkt, dass die Tiefbaupauschale erhöht wird, damit genügend Mittel für die notwendigen Reparaturarbeiten an den Straßen, Rad- und Gehwegen zur Verfügung stehen. Die Mittel hierfür wurden im Laufe der Zeit auch erhöht, was sich aber am Zustand einiger Straßen im Stadtgebiet noch immer nicht ablesen lässt. Bei Anfragen von Stadtverordneten zur Abarbeitung der Prioritätenliste hieß es bislang regelmäßig ganz lapidar "alles im Plan". Auf Anfrage eines Stadtverordneten zur mangelnden Pflege der Baumscheiben in der Thomas-Müntzer-Straße/Luckenwalder Straße antwortete die Bürgermeisterin am 4.9.2013 lediglich, dass diese durch die Stadt gepflegt werden. 
 
Im Bericht aus der Verwaltung vom 04. 09. 2013 werden nun generelle Probleme im Bereich des Tiefbauamtes der Stadt Zossen als Grund für die zögerliche Pflege und Abarbeitung der Prioritäten benannt. Allerdings ist die Erhaltung und Instandsetzung des Straßenbestandes schon seit längerer Zeit nicht zufriedenstellend. Insofern kann die von der Bürgermeisterin angesprochene Problematik im Bereich des Tiefbauamtes nicht der einzige Grund für die zögerliche Abarbeitung der Probleme sein.
Es bleibt zu hoffen, das dass Problem nun erkannt wird und schnellstmögliche Lösungen zur Verbesserung der Situation gefunden werden.
 
tl_files/music_academy/Aktuelles/Wuensdorf-martin-luther-str-1-internt.jpg tl_files/music_academy/Aktuelles/Wuensdorf-martin-luther-str-3-internet.jpg
Schlaglöcher in der Martin-Luther-Straße

tl_files/music_academy/Aktuelles/wuensdorf-schwerin-allee-2-internet.jpg tl_files/music_academy/Aktuelles/wuensdorf-schwerin-allee-3-internet.jpg
Schlaglöcher in der Schwerinallee

tl_files/music_academy/Aktuelles/Th-muentzer-str-gehweg-a-internet.jpg tl_files/music_academy/Aktuelles/Th-muentzer-str-gehweg-b-internet.jpg
Gehweg in der Thomas-Müntzer-Straße/Luckenwalder Straße

Zurück

Aktuelles (Archiv)