Mit Christian Görke in Rangsdorf

18.08.2014

Im Rahmen seiner Wahlkampftour traf der Spitzenkandidat der LINKEN Brandenburg, Christian Görke, die LINKEN Direktkandidaten für Teltow-Fläming, Carsten Preuß und Norbert Müller. Der Abend, der von Andrea Johlige moderiert wurde, stand neben den Schwerpunkten der LINKEN ganz im Zeichen des BER. Hier gab es zum Teil eine emotionale und kontroverse Diskussion, die aber für alle Seiten neue Erkenntnisse gebracht hat.

Christian Görke hatte sich zuvor über die Fortschritte beim Schallschutz am neuen Hauptstadtflughafen informiert. Er sprach mit Vertretern der Flughafengesellschaft (FBB) über Wege zur Beschleunigung der Verfahren und besuchte anschließend betroffene Anwohner. Das Fazit ist bislang ernüchternd. Görke forderte gegenüber der Flughafengesellschaft deutlich mehr Tempo beim Schallschutz am Flughafen BER. Die Umsetzung der Maßnahmen ist eine grundlegende Voraussetzung dafür, dass der Airport in Betrieb genommen werden kann. DIE LINKE steht nach wie vor zu der Forderung für ein absolutes Nachtflugverbot von 22:00 bis 6:00 Uhr. Ich erklärte, dass der BER kein Drehkreuz werden dürfe und insofern eine dritte Startbahn nicht gebaut werden dürfe. Daher unterstütze ich die Volksinitiative gegen die dritte Startbahn.

tl_files/music_academy/Aktuelles/rangsdorf-cG-Cp-NM-e-b.jpg

tl_files/music_academy/Aktuelles/rangsdorf-cG-Cp-NM-g-b.jpg

 

 

Zurück

Aktuelles (Archiv)