Wirtschaft fragt Politik - Direktkandidaten auf dem Prüfstand

08.09.2017

Das "Forum Mittelstand Landkreis Dahme-Spreewald" gab am Donnerstagabend Unternehmerinnen und Unternehmern des Landkreises Dahme-Spreewald die Gelegenheit, mit allen Direktkandidatinnen und Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 für den Wahlkreis 62 (Dahme-Spreewald – Teltow-Fläming III – Oberspreewald-Lausitz) ins Gespräch zu kommen, sich einen Überblick über ihre Positionen zu wichtigen wirtschaftsbezogenen Themen in Bund, Land und Region zu verschaffen.

Aufgrund der zahlreichen Anmeldungen fand das Forum nicht in der Villa am See, sondern in der Technischen Hochschule Wildau statt. Allerdings füllte sich der Hörsaal nicht so, wie es die Anmeldungen erhoffen ließen. Gesprächspartner waren Jana Schimke (CDU), Sylvia Lehmann (SPD), Carsten Preuß (Linke), Dietmar Ertel (AfD), Gerhard Kalinka (Bündnis 90/Die Grünen), Rico Kerstan (FDP) und Guido Körber (Piraten). Die Moderatorin hatte Carla Kniestedt vom RBB übernommen. Es ging u.a. um die Themen Breitbandausbau, Fachkräftemangel, Mindestlohn, Bürokratieabbau, Einwanderungsgesetz, notwendige Reformen und Bildung.

Zurück

Aktuelles (Archiv)