Zossens Schulen für das digitale Lernen ausrüsten

03.09.2019

Brandenburgs Schulen werden für das digitale Lernen aufgerüstet. Ich will jetzt wissen, wie der Umsetzungsstand in Zossen ist. Hierzu habe ich jetzt entsprechende Anfragen an die Stadtverwaltung gerichtet.

Denn: das Land erhält im Rahmen des DigitalPakts rund 151 Millionen Euro vom Bund. Der Kofinanzierungsanteil des Landes und der Kommunen - als Träger der Schulen - beträgt knapp 17 Millionen Euro. Damit könnten die Schulen etwa ein eigenes W-LAN aufbauen, digitale Schultafeln (Whiteboards) anschaffen oder die Schüler mit Tablets ausstatten.

Hierfür hat die hat die rot-rote Landesregierung eine Förderrichtlinie zur Umsetzung des DigitalPakts Schule in den Jahren 2019 bis 2024 beschlossen.

Demnach erhalten allgemeinbildende Schulen in öffentlicher Trägerschaft einen Sockelbetrag von je 20.000 Euro und einen schülerbezogenen Fördersatz von 409 Euro je Schülerin und Schüler. Damit gibt Brandenburg seinen Schulen die notwendigen Mittel für eine medienfitte und zukunftsfeste Ausstattung. Das ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Modernisierung und Digitalisierung unserer Schulen.

Zurück

Aktuelles (Archiv)